HERZLICH WILLKOMMEN IM BÜRO DES SCHULDEKANS

Das Büro des Schuldekans informiert Sie hier

  • über seine inhaltlichen Angebote und Medien für die Vorbereitung und Durchführung Ihres Religionsunterrichts und
  • lädt Sie zu den Fortbildungsveranstaltungen herzlich ein.

Adressse

Büro des Schuldekans

Helmut-Bornefeld-Str. 11                                  
89522 Heidenheim                                           
Tel. 07321/92 49 49  Fax: 07321/92 49 47        
Schuldekan.Heidenheimdontospamme@gowaway.elk-wue.de  

Öffnungszeiten  von Büro und/oder Bibliothek
Montag8.00 - 12.30 Uhr - Bibliothek nachmittags unverbindlich geöffnet
Dienstag8.00 - 12.00 Uhr - Bibliothek nachmittags unverbindlich geöffnet
Mittwoch8.00 - 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag8.00 - 12.00 Uhr  und 13.00 - 17.00 (nachmittags nur Bibliothek)
FreitagKeine Bürozeiten

 

Die Nutzung der Bibliothek ist Ihnen auch außerhalb der Öffnungszeiten des Büros möglich. Fragen Sie dazu bitte bei den "UNVERBINDLICHEN ÖFFNUNGSZEITEN" der Bibliothek vorher telefonisch nach, ob das Büro besetzt ist. 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Kirchentag eröffnet

    Mit drei Eröffnungsgottesdiensten, Live-Musik von Shooting-Star Max Giesinger und guter, friedlicher Stimmung unter den Besuchern fiel gestern Abend der Startschuss für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Unsere Kirchentagsreporter Eva Rudolf und Achim Stadelmaier mit Eindrücken vom „Abend der Begegnung“.

    mehr

  • Wo wohnt Gott?

    Wo wohnt Gott? Diese Frage stellen sich Menschen zu allen Zeiten, und bis heute geben sie sich die unterschiedlichsten Antworten darauf. Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer sagt: „Wo Menschen beten, da lässt Gott sich finden.“ Eine Andacht zu Christi Himmelfahrt.

    mehr

  • Gott ist nur ein Gebet entfernt

    Seit 21. Mai gibt es in der St. Georgs-Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Willsbach eine digitale Gebetswand, die so genannte „PrayWall“. Dabei können über das soziale Netzwerk Twitter Gebete und Gebetsanliegen direkt in die Kirche gesendet werden.

    mehr