Das Büro des Schuldekans ist geschlossen!

  • add Das Büro des Schuldekans...

    Das Büro des Schuldekans

    • informiert Sie rund um den evangelischen Religionsunterricht innerhalb der württembergischen Landeskirche
    • und unterstützt kirchliche wie staatliche Religionslehrkräfte bei der Vorbereitung und Durchführung ihres Unterrichts.

     

    Dafür stehen wir Ihnen gerne

    • persönlich - über die unten angegebenen Kommunikationsmöglichkeiten,
    • mit dem umfangreichen Material- und Medienangebot unserer Bibliothek & Mediathek und
    • religionspädagogischen Fortbildungsveranstaltungen zur Verfügung.
  • add Büroadresse
    Büro des Schuldekans
    Helmut-Bornefeld-Str. 11
    89522 Heidenheim
    Tel. 07321/92 49 49 
    Fax: 07321/92 49 47
    Mailadressen
    Schuldek.Heidenheimdontospamme@gowaway.elkw.de
    Regina.Eisenmann@elkw.de
    Ute.Pykadontospamme@gowaway.elkw.de
  • add Öffnungszeiten von Büro und/oder Bibliothek
    Montag8.00 - 12.30 Uhr - Bibliothek nachmittags unverbindlich geöffnet
    Dienstag8.00 - 12.00 Uhr - Bibliothek nachmittags unverbindlich geöffnet
    Mittwoch8.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
    Donnerstag8.00 - 12.00 Uhr - Bibliothek nachmittags unverbindlich geöfffnet
    FreitagKeine Bürozeiten


    Die Nutzung der Bibliothek ist Ihnen auch außerhalb der Öffnungszeiten
    des Büros möglich.
    Fragen Sie dazu bitte bei den "unverbindlichen" Öffnungszeiten
    der Bibliothek vorher telefonisch nach, ob das Büro besetzt ist. 

Unser neues Fortbildungsprogramm 2019/2020

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 01.06.20 | „Kein Hass gegenüber Fremden“

    Zum Tag der weltweiten Kirche setzt der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an Pfingstmontag ein Zeichen gegen Rassismus, Ausbeutung und Unterdrückung. „Gott selbst kam in Jesus Christus als Fremder in diese Welt“, macht July in seiner Predigt beim Gottesdienst in der Stiftskirche deutlich.

    mehr

  • 31.05.20 | „Gott tröstet immer (noch)“

    In seiner Andacht zu Pfingsten teilt Pfarrer Thorsten Eißler seine Gedanken zu Umbrüchen, zu den Jüngern Jesu beim ersten Pfingstfest und zu Corona. Geblieben ist, so macht er deutlich, der göttlichem Beistand, der Trost in schwierigen, traurigen und verunsichernden Zeiten gibt.

    mehr

  • 29.05.20 | Pfingstgottesdienst auf vier Rädern

    Ungewöhnliche Zeiten erfordern kreative Maßnahmen: Weil Corona das Feiern von Gottesdiensten nach wie vor sehr erschwert, hat sich die Evangelische Stiftskirchengemeinde Bachknang zu Pfingsten etwas Außergewöhnliches einfallen lassen.

    mehr