Was ist guter (Religions-) Unterricht?

Vielleicht stellen Sie sich wie der Schulpädagoge Hilbert Meyer hin und wieder die Frage "Was ist guter (Religions-) Unterricht?“ oder Was/Wer kann mich bei der Planung und Durchführung meines Unterrichts unterstützen?

 

Lesen Sie dazu mehr unter den folgenden Rubriken:

  • add 10 Merkmale "Was ist guter Unterricht?" von Hilbert Meyer

    H.Meyer "Was ist guter Unterricht?"

    Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der Merkmale.

  • add Guter Unterricht - Was ist das? Ein Flyer des ptz Stuttgart

    "Guter Unterricht - Was ist das?

    Der Flyer der religionspädagogischen Institute (RPI Karlsruhe und ptz Stuttgart) beschreibt guten Unterricht mit drei Schlagwörtern: 

    • Wahrnehmen
    • Beschreiben
    • Entwickeln

    Zusätzlich gibt er für eine Selbstreflexion drei Fragen an die Hand:

    • Was verstehen wir unter guter Qualität?
    • Wie lauten Kriterien für guten Unterricht?
    • Welche Qualitätsmerkmale können benannt werden?


    Guter Unterricht wird entsprechend dem Konzept von den Faktoren der Strukturqualität, der Prozessqualität und der Ergebnisqualität beeinflusst. Zusätzliche Kriterien für Unterrichtsqualität sind die Inhalte, die Lernaktivierung und die Schülerorientierung. Zum Downloaden klicken Sie bitte hier. (PDF-Datei)

  • add Qualitätsentwicklung im Religionsunterricht - Handreichung zur Selbstevaluation

    Qualitätsentwicklung im Religionsunterricht

    "Qualitätsentwicklung und Evaluation im Religionsunterricht - muss das sein?"

    So fragt die Handreichung zur Selbstevaluation im Religionsunterricht gleich zu Beginn und begründet das Anliegen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit ihrem Bestreben, die Qualität im Religionsunterricht nachhaltig zu verbessern. Der Sinn einer Evaluation liegt im "Innehalten, schauen, was geworden ist, mit dem Ziel, es zu verstehen und besser zu machen." (Seite 5) Die vielen Fragebögen ermöglichen diese Qualitätsentwicklung.

    Download der "Qualitätsentwicklung im Religionsunterricht" (PDF-Datei).

     

     

Persönliche Beratung und Begleitung vor Ort

Unsere Beratungs- und Begleitungsangebote im Büro des Schuldekans, die Sie vertraulich in Anspruch nehmen können, umfassen Einzelberatung, Unterrichtsbegleitung, Unterricht transparent und Beratung durch den Schuldekan.

  • In der Einzelberatung können individuell personelle oder strukturelle Problemfelder beleuchtet, Verhaltensweisen reflektiert und dadurch andere Sichtweisen in den Blick genommen werden.

  • Die Unterrichtsbegleitung kann bei der Unterrichtsvorbereitung beginnen und Anregungen und Hilfestellungen für die Unterrichtsplanung bieten. Wenn Sie möchten, kann ein kollegialer Unterrichtsbesuch an Ihrer Schule mit einer Nachbesprechung stattfinden, bei dem Sie auch Schwerpunktthemen festlegen können. Im Mittelpunkt steht die Unterstützung und Begleitung für Ihren Schulalltag und keine Bewertung oder Beurteilung Ihrer Arbeit.

  • Deswegen laden wir Sie ebenso zu einem transparenten Unterricht mit Nachgespräch unsererseits ein, indem Sie uns im Religionsunterricht besuchen und beobachten können. 

  • Die Beratung durch den Schuldekan richtet sich als seelsorgerliches Angebot nicht nur an Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch an Schulleitungen, Eltern und Schülerinnen und Schüler.